Zum Hauptinhalt wechseln
📦 Versandkostenfrei ab 50 € in DE, in AT und CH ab 75 €! ♡
SAGITTA UREA SERUM
SAGITTA UREA SERUM
SAGITTA UREA SERUM
SAGITTA UREA SERUM
SAGITTA UREA SERUM
SAGITTA UREA SERUM
SAGITTA UREA SERUM
SAGITTA UREA SERUM
Sagitta Urea Serum
Sagitta Urea Serum
Sagitta Urea Serum

SAGITTA UREA SERUM

IN 2-3 TAGEN BEI DIR

35,00 €
inkl. MwSt.
✓ Macht Füße weich wie Samt
✓ Enthält wertvolle Pflegestoffe
✓ Baut Säureschutzmantel auf
✓ Hält die Haut geschmeidig
✓ Zieht schnell ein
Mikrobiom-freundlich

Das Urea Serum macht deine Füße zart und weich wie Samt! Häufig ist die Haut an den Fersen zu trocken. Dadurch wird sie rau und spröde und verliert ihre Elastizität. Auch die Bildung von starken Hornhautschichten ist lästig und kann die Geschmeidigkeit der Haut an den Füßen beeinträchtigen. Die Füße sehen nicht nur unschön aus, es können sich auch Schwellungen und schmerzhafte Risse bilden.

Mit dem Sagitta Urea Serum hältst du ein Fuß-Serum in Händen, das eine echte Innovation in der Formulierung ist und dafür sorgt, dass deine Füße in kurzer Zeit weich wie Samt werden. Es enthält wertvolle Pflegestoffe, regt die Hornhaut jedoch nicht zum Wachsen an. Dabei schafft es ein ideales „Milieu“, in dem sich ein gesunder Säuremantel der Haut bilden kann, auf dem die Hautflora intakt ist. Dieses Milieu hält die Haut feucht, so dass sie dauerhaft geschmeidig und widerstandsfähig bleibt und sich auch bei Druck und Reibung keine oder kaum Hornhaut bildet.

Das Geheimnis des Sagitta Urea Serums liegt in der einzigartigen Formel mit elf sorgfältig ausgewählten Inhaltsstoffen. Besonders hervorzuheben ist der hohe Urea-Anteil. Die menschliche Hornschicht besteht selbst zu sieben Prozent aus Urea, auch bekannt als Harnstoff. Bei trockener Haut verringert sich dieser Anteil um etwa die Hälfte und der Hautschutzmantel wird durchlässig. Hier hilft das Urea Serum, ein natürliches Gleichgewicht zwischen Fett und Feuchtigkeit in der Haut zu schaffen, indem es den Säureschutzmantel wieder aufbaut.

Zusätzlich wirken Salicylsäure und Milchsäure hornlösend und unterstützen den natürlichen Abschuppungsprozess der Haut. Das enthaltene Mandelöl wirkt reizlindernd, während Glycerin, das ebenfalls ein Bestandteil der Haut ist, Feuchtigkeit bindet. Wertvolles Wacholderbeerenöl sorgt für einen angenehmen Duft, der das Serum abrundet.

 

Das Serum ist sparsam und sehr ergiebig. Wenn du es täglich morgens und abends dünn aufträgst, reicht es etwa einen Monat. Wenn du deine zarte Fersenhaut weiterhin beibehalten willst, reicht ein dünner Auftrag alle ein, zwei Tage. Dann reicht das Serum mehrere Monate.

Inhalt 25 ml

 

Achtung: Der Haut-Schrubbel ist nicht beim Serum enthalten  

 

Nachhaltiges Produkt

Das Sagitta Urea Serum enthält nur elf Inhaltsstoffe. Diese sind alle so natürlich, gesund und gut verträglich, dass das Serum auch für Allergiker und Diabetiker hervorragend geeignet ist.

 

Die Inhaltsstoffe sind nachhaltig und palmölfrei. Selbstverständlich verzichten wir auf alle Schwermetalle, Pestizide, Konservierungsstoffe, Parabene und auf Mikroplastik.

 

 


LEBE GESÜNDER MIT HEALTHY HABITS

Füße haben ein eigenes Fußklima. Dusch- und Bademittel können den Säureschutzmantel der Fußhaut gefährden, so dass sich Pilze und Keime leichter ausbreiten. Wasche deshalb die Füße am besten nur mit Wasser. Bei deinen Socken solltest du auf natürliche Materialien setzen, die atmungsaktiv sind und die Feuchtigkeit ableiten. Vor allem wenn du viel schwitzt, solltest du deine Socken täglich wechseln

Deine Schuhe sollten gut sitzen, aus atmungsaktiven Materialien bestehen und ausreichend Platz für Füße und Zehen bieten. So vermeidest du Druckstellen und Blasen. Auch eine übermäßige Bildung von Hornhaut und Fußfehlstellungen kannst du so verhindern. Wichtig ist auch, die Schuhe regelmäßig zu wechseln, 

 

Unser Tipp: Trage immer nur ganz wenig Hornhaut ab. Wenn du viel Hornhaut abrubbelst, produziert dein Körper mehr Haut und ersetzt die abgerubbelte Hornhaut sofort wieder. Diesen Kreislauf solltest du unbedingt vermeiden.

 

Kombipaket Urea Serum + Hautschrubbel

Damit die Haut das Serum gut aufnehmen kann, wird sie mit dem speziellen Sagitta Haut-Schrubbel vorbereitet. Die Struktur dieses handgetöpferten Utensils aus Ton ist so gewählt, dass sie sanft zur Haut ist und nur wenig Haut weg reibt. Beim Waschen oder Duschen entfernt der Haut-Schrubbel jeweils die obersten, meist verhornten Hautzellen. Das Serum findet nach dem Abtrocknen eine wohl vorbereitete Haut vor, so dass sie den Säuremantel der Haut dauerhaft erhalten und für eine weiche, gepflegte Haut an Ferse und Ballen sorgen kann. Und schon bald sind deine Füße wieder zart wie Samt. 

 

Das Kombipaket findest du hier: Kombipaket


INHALTSSTOFFE

INCI: Ethanol BIO, Aqua, Urea (Harnstoff), Lactic Acid, Glycerin BIO, Isopropylmyristate, Prunus Amygdalus Dulcis Oil BIO (Mandelöl), Sodium Hydroxide, Methyl Glucose Sesquistearate, Salicylic Acid, Juniperus Communis Fruit Oil BIO (Wacholderbeerenöl).

 

SO WIRKEN DIE WICHTIGSTEN INHALTSSTOFFE

 

Harnstoff hält die Haut auf natürliche Weise feucht. Er hilft der Haut dabei, Wasser zu binden und den Feuchtigkeitshaushalt zu regulieren. Zudem wirkt er keratolytisch, was bedeutet, dasss er die Bindungen zwischen abgestorbenen Hautzellen löst. Dadurch verbessert er den natürlichen Abschuppungsprozess der Haut und sorgt für eine glatte Hautoberfläche. Harnstoff werden außerdem antimikrobielle und hautberuhigende Eigenschaften zugeschrieben.

 

Lactic Acid und Salicylic Acid, auch Milchsäure und Salicylsäure genannt, wirken ebenfalls keratolytisch, also hornlösend und abschuppend.

 

Mandelöl ist ein besonders mildes Öl. Der größte Bestandteil der enthaltenen Fettsäuren, nämlich etwa 86 Prozent, ist Ölsäure. Diese Fettsäure dringt tief in die Haut ein und bildet eine schützende Barriere. Sie spendet Feuchtigkeit an trockene Hautstellen und lindert Irritationen. Mandelöl enthält darüber hinaus Palmitinsäure, die den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zusätzlich stärkt sowie die Vitamine B und E, die auf mehrfache Weise zum Hautschutz beitragen.

 

Wacholderbeerenöl wirkt antibakteriell und reinigend und kann auch zur Hautheilung eingesetzt werden. Hinzu kommt ein angenehmer, würzig-frischer Duft.


ANWENDUNG

Bereite nach dem Duschen oder Baden die Haut an deinen Füßen auf das Serum vor, indem du ganz sanft mit dem Sagitta Hautschrubbel darüber reibst und so die Poren öffnest. Wichtig ist, dass hierbei die Füße angefeuchtet sind. Bitte nicht trocken reiben, denn langes und starkes Reiben regt die Hornhautbildung an.

 

Trockne die Füße nach dem Duschen oder Waschen ab und schüttle das Urea Serum vor der Anwendung gut durch. Drücke dann das Pad, das sich am Flaschenhals befindet, auf die Haut, so dass es sich füllt. Sobald das Pad gefüllt ist, gibt es das Urea Serum dosiert auf die Haut ab. wenn du mit dem Pad über die Hautstelle streichst, die du behandeln willst. Ist das Pad leer, drücke es einfach noch einmal auf die Haut drücken, damit es sich wieder füllt.

Ein dünner Auftrag morgens und abends für ein bis zwei Monate, je nach Stärke der Hornhaut genügt. Ist die Hornhaut abgebaut, lässt sich der Erfolg einfach erhalten, indem das Serum weiterhin, alle ein bis zwei Tage aufgetragen wird.

Bitte übe dich in Geduld: Je mehr und rissiger die Hornhaut ist, umso länger dauert die Anwendung. Versuche nicht, durch starkes Reiben den Prozess zu beschleunigen: Trage lieber das Serum öfter auf.

Verzichte beim Waschen der Füße möglichst auf alle Waschzusätze wie Seife oder Duschgel. Auf Eincremen der Füße solltest du vollständig verzichten. 

 

Angenehm: Deine Hände bleiben sauber, denn du brauchst das Serum nicht einzumassieren. Eine Berührung des Serums mit der Hand ist nicht nötig.



TIPP: Befeuchte das Nagelbett an deine Zehen auch mit Serum, dann wachsen deine Nägel in weicher Umgebung gleichmäßiger.


 

BEWERTUNGEN

An der Laborkontrolle unseres Sagitta Urea Serums haben 40 Kund*innen mitgewirkt, In unserem Newsletteraufruf zum Test von Hautschrubbel und Urea Serum haben sich weit mehr Personen gemeldet und so entschied das Los. Die Testpersonen haben Hautschrubbel und Urea Serum vier Wochen lang getestet und ihre Ergebnisse in einem Fragebogen festgehalten. Mit dem Ergebnis waren wir äußerst zufrieden. 

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden für eure Mühe und auch an die lieben Kund*innen, die gerne mitgemacht hätten, die wir jedoch nicht berücksichtigen konnten. 

 

AUSZUG AUS DEM URTEIL DER TESTERINNEN:

 

"Schrubbel ist sehr angenehm auf der Haut, verursacht keine Schmerzen wie manch anderes Schrubbelgerät. Serum riecht sehr angenehm und kann mit dem PAD echt einfach verteilt werden. Ich bin BEGEISTERT."
Christina E.

 

"Regelmäßige Anwendung ist notwendig. Flasche mit PAD: man hat manchmal das Gefühl, dass gar nicht rauskommt, andererseits ist der Verbrauch damit gering und man trägt nicht zu viel auf. Erstaunliches Ergebnis. Die Haut an der Ferse ist glatt, weich und nicht mehr trocken und spröde."
Anke H.

 

"Alles wunderbar. Unkomplizierte Anwendung mit schnellem Erfolg + dazu ein schön gestalteter „Ton Schrubbel“. Das Auge behandelt mit. 🙂 Ganz herzlichen Dank."
Heike W.

 

"Die Grundkenntnisse zu Hornhaut haben mir sehr geholfen, Geduld zu haben. Die Kombination ist ideal und zieht in meine tägliche Routine ein."
Julia G.

 

"Die Anwendung war einfach und unkompliziert. Der Erfolg war gut. Der Schrubbel könnte etwas größer und flacher sein. So etwa wie ein Seifenstück."

Karin S.

 

"Feuchtigkeitsspendend, verbesserte Hautstruktur am Fuß.  Anfangs kam das Serum eher spärlich aus der Flasche. Eine Wohltat für sehr trockene Haut an den Füßen."
Lisa S.

 

"Ich war unsicher, ob ich ausreichend Serum aus der Flasche bekomme. Aber da es gewirkt hat, hat es wohl gereicht 🙂 Serum und Schrubbel haben sofort und nachhaltig gewirkt. Tolles Produkt."
Jessica L.

 

"Der Schrubbel + das Serum ist sehr gut anwendbar, handlich, die Ferse wird sehr zart. Keine Nebenwirkungen."
Manuela N.

 

"Die Anwendung ist gut und angenehm."
Stefanie W.

 

 

Unser herzlichen Dank geht an alle Mitwirkenden für ihre Mühe und auch an die lieben Kundinnen und Kunden, die gerne mitgemacht hätten, die wir jedoch aufgrund der hohen Bewerberanzahl nicht berücksichtigen konnten.